Umfrage zur grenzüberschreitenden Vollstreckung: Ihre Meinung ist gefragt!

Sie sind Rechtspfleger, Gerichtsvollzieher oder Anwalt? Hatten Sie in Ihrer Berufspraxis schon mit grenzüberschreitenden Vollstreckungsfällen zu tun? Dann nehmen Sie bitte an unserer Umfrage teil und beantworten Sie insgesamt elf Fragen.

 

Hier geht’s zur Online-Umfrage

 

Durch die Teilnahme an der Umfrage geben Sie uns Anregungen und Informationen und leisten damit einen Beitrag für die Verbesserung der Vollstreckung von ausländischen Titeln.

Die Umfrage wird im Rahmen eines deutsch-polnisch-französischen Projekts durchgeführt, das gemeinsam durch die Verbraucherzentrale Brandenburg e.V., der Federacja Konsumentów und dem Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz e. V. realisiert wird. Dieses Vorhaben wird von der Generaldirektion Justiz der Europäischen Kommission mitfinanziert.

Das Projekt dient der Identifizierung von Problemen und praktischen Hindernissen in der effektiven Rechtsdurchsetzung bei grenzüberschreitenden Zivilstreitigkeiten in Deutschland, Polen und Frankreich. Basierend auf den gewonnenen Erkenntnissen wird ein Handbuch zum Thema der grenzüberschreitenden Vollstreckung für Rechtsanwender sowie eine praktische Informationshilfe für Verbraucher erarbeitet.

Die Fragen können Sie alternativ auch im interaktiven pdf-Dokument beantworten. Den ausgefüllten Fragebogen können Sie per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder per Post an folgende Adresse schicken:

 

Verbraucherzentrale Brandenburg e.V.

Landesgeschäftsstelle

Babelsberger Str. 12

14473 Potsdam

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

 

eu_flag

Dieses Projekt wird durch das Programm Justiz (2014-2020) der Europäischen Union kofinanziert.

 

Design Dejan Karganović